Veröffentlicht am 4. May 2021

Auswirkungen der Pandemie

 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bekommt Villiger in vielerlei Hinsicht zu spüren. Einserseits, weil die behördlichen Auflagen einen Produktivitätsrückgang aufgrund der Einhaltung der Schutzmassnahmen in unserer Produktion zur Folge haben, zum anderen durch den vermehrten Ausfall von Personal. Nichtsdestotrotz liegt uns das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden sehr am Herzen, sodass die Einhaltung der Schutzmassnahmen oberste Priorität hat. Andererseits sind unsere Zulieferanten für Stahlblech derzeit nicht mehr in der Lage, uns verbindliche Liefertermine anzugeben, speziell für verzinktes Stahlblech, welches für unsere Produkte vorwiegend eingesetzt wird. Laut Aussage unserer Partner ist der Lieferengpass eine Auswirkung der Kapazitätsreduktion der Stahlwerke in Folge des ersten Lockdowns. Diese resultiert folglich in stark ansteigenden Stahlpreisen aufgrund des derzeit anhaltenden Nachfrageüberschusses.

 

Unser Corona-Stabsteam trifft sich regelmässig, um die Produktion unter Einhaltung der betreffenden staatlichen Auflagen zu ermöglichen. Täglich wird zudem eine Überprüfung des Stands der Lieferkette vorgenommen und darauf Einfluss genommen, dass Ihre Interessen bestmöglich gewahrt werden. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, damit Verzögerungen erst gar nicht entstehen bzw. schnellstmöglich beseitigt werden.